Nordlicht

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg

18.-20. November - Musisches Seminar

Wie jedes Jahr geht es für alle tanzmotivierten Nordlichter ab 14 Jahren nach Druebberholz zum Musischen Seminar. Zu Gast hatten wir sehr nette Menschen aus dem RBL, BDP und DPBH. Neben vielen Volkstänzen, die teilweise bis in die Nacht hinein gingen, wurde natürlich viel bei einem Becher Tschai gesungen. Aber auch tolle Workshops wurden angeboten. Ob beim Irischen Tanz, Breakdance, Sambatrommeln, Shibori (japanische Batikkunst), mehrstimmigen Singen oder beim Zupfen auf der Gitarre - Jede/ Jeder konnte sich richtig austoben. Da wächst die Freude schon auf das kommende Jahr! Also haltet euch den 24.-26. November 2017 schonmal frei.

29.-30. Oktober - Bundesthing & ein neuer Bundesvorstand!

An diesem Wochenende fanden sich 28 ältere Nordlichter in dem gemütlichen Pfadfinderheim in Bendestorf ein um unseren alljährlichen Herbstbundesthing abzuhalten! In einer gemütlichen Runde wurde erzählt, diskutiert, abgestimmt und auch gewählt! Zu unserer Tagesordnung gehörten unter anderem die Aufnahme eines neuen Stammes in unseren Bund, der Rückblicke auf Fahrten, die Finanz- und Jahresplanung 2017 sowie die Wahl eines neuen Bundesvorstandes.
So können wir jetzt nicht nur auf die Arbeit des neuen Bundesvorstandes gespannt sein, sondern können auch unsere Mädels aus dem Stamm Dragon herzlich Willkommen heißen!

Für die kommenden zwei Jahre wurden nun in den Bundesvorstand gewählt:

Außerdem sind als Beisitzer mit dabei: Lucela, Jada, Maggy, Sweschi und Mimia. Sie freuen sich mit bunten und neuen Ideen und viel Motivation die bisherige Arbeit weiterzuführen. Auf zwei neue spannende Jahre!


Verabschieden müssen wir uns leider ...

... von Schlauby als zweiten Vorsitzenden, Sophie als Kassenmonster sowie Keara, Hauke und Eilan. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für Eure Arbeit und Zeit und hoffen natürlich, Euch noch auf vielen Fahrten und Veranstaltungen anzutreffen!


16.-18.09.2016 - Herbstlager

Blauer Himmel, Sonne, Sturm, gute Laune, 150 Nordlichter, Meer, Flaschenpost, ein bunter Nachmittag, Singerunden und viele bunte, laute, leise, ruhige, schnelle und spaßige AGs. So verbrachten die Nordlichter ihr diesjähriges Herbstlager in der Nähe von Kiel auf der Jomsburg. Abgerundet mit vielen Geschichten, Liedern und Beiträgen von den vergangenen Großfahrte und dem Flaschenpost - Wettrennen haben wir ein schönes Lager erlebt.

Anduril Stammesgroßfahrt nach Polen

Der ganze Stamm Anduril sollte dieses Jahr gemeinsam auf Großfahrt nach Polen fahren.

Mit dem Reisebus ging es nach Struznica, einem kleinen Dorf im Riesengebirge. Dort übernachteten wir 2 Nächte auf einem Lagerplatz von polnischen Pfadfindern. Danach machten sich die Gruppen mit ihren Rucksäcken auf, die Umgebung näher kennenzulernen. Es wurden Berge erklommen, in eiskalten Gebirgsbächen gebadet oder bis spät in die Nacht am Feuer gesungen. Zum Ende hin trafen sich alle auf dem Lagerplatz wieder und erzählten von ihren Erlebnissen.

Außerdem wurde ein neuer Stammesvorstand gewählt

Ab sofort übernimmt Jule den Posten der ersten Vorsitzenden. Copine wurde als zweite Vorsitzende gewählt. Unterstützt werden die beiden durch Youme und Peach als Beisitzerinnen.
Wir sind sehr motiviert und freuen uns auf die kommende Zeit!

Ferienzeit ist Großfahrtenzeit

In den Sommerferien hieß es wieder für alle großen und kleinen Nordlichter: Rucksack packen, Wanderschuhe schnüren oder Fahrrad satteln! Auch dieses Jahr hat es wieder über 130 Nordlichter in die weite Welt verschlagen. Ob in den Norden, Süden, Osten oder Westen - die Nachbarländer von Deutschland wurden unsicher gemacht. Abenteuer erleben, Lieder singen, neue Menschen und Kulturen kennen lernen, über dem Feuer kochen und auch mal nasse Füße bekommen ... Ich bin auf die Geschichten der Gruppen gespannt.




26. Juni - Kennenlernaktion

Wir, also der Hag Dragon und der PBNL, haben uns am Sonntag den 26. Juni getroffen um zusammen eine Kletter/Kennenlernaktion zu starten. Im Kletterwald wurde uns als Erstes erzählt, was wir zu tun und zu lassen haben und dann ging es auch schon los. Wir haben mit dem zweiten Weg angefangen und uns bis zum siebten und somit auch dem letzten Weg hochgeklettert. Manche Hürden waren schwerer als andere und bei manchen war die Wartezeit etwas länger. Aber das stellte sich aber keinesfalls als ein Problem dar, denn diese Zeiten haben wir zum Reden genutzt. Nach der erfolgreichen und unglaublich sportlichen Aktivität haben wir uns dann mit einem Picknick, welches größtenteils aus Schokolade und Käsespießen bestand, belohnt. Ein Ratespiel hat hierbei auch zur allgemeinen Belustigung beigetragen. Trotz einem matschigen Rückweg (querwaldein ist vielleicht nicht immer die beste Option) und lauter „Wer hatte denn die blöde Idee?“-Rufe, war dies ein dufte, luftiger und gelungener Tag.

17.- 19. Juni - StammesVorstandsWorkshop


Mit siebzehn aktiven oder angehenden Stammesvorstandsmitgliedern ging es ins Pfadiheim in Glinde. Hier hat sich eine ideale Plattform ergeben, in der sich die verschiedenen Vorstände über Herausforderungen bei ihrer Arbeit austauschen können und passende Lösungsvorschläge erarbeiten konnten. Denn wie sich zeigt, haben viele Stämme mit ähnlichen Problematiken zu kämpfen. Auch Platz für Pfadfinderträume war vorhanden- denn wer hat keine Lust auf Nächte in Hängematten, ein unterirdisches Geländespiel oder ein riesiges Harry Potter Lager? Am Samstagabend wurde es dann mysteriös- ein spannendes Krimidinner, gepaart mit einem leckeren Menü, hat uns die Nacht lang wachgehalten. Kaum zu glauben, wieviel schauspielerisches Talent in uns steckt- ob Operdiva, indischer Radscha oder hinterhältige Witwe- die Mörderin hat es uns nicht leicht gemacht! Rundum ein sehr gelungenes Wochenende!


22. Mai - PBNL Office Tag


Wenn wir gerade mal nicht irgendwo in der Natur unterwegs sind, stehen natürlich auch noch viele,
oft administrative Aufgaben an, die erledigt werden müssen.

Wieso alleine zu Hause sitzen, wenn man auch an den Landungsbrücken gemeinsam seine To-Do Liste abarbeitet und sich dabei austauschen kann? Und genau das haben wir gemacht - bei Gitarrenklang, mit Snacks und Erfrischungen werkelt jeder für sich oder als Gruppe sich hin.

Produktiv und entspannt zugleich!



21. Mai - Inventur

Alle Jahre wieder muss eine Inventur her! Denn über all diese Jahre hat unser Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbund allerlei Material und interessantes Zeug angesammelt.
Dies wird dann des öfteren nicht wieder in die vorgesehene Kiste geräumt und dann liegt eben mal der Spezialkleister mit den Stahlheringen zusammen!

Unsere Devise: Alles raus, ausmisten, sortieren und alles wieder rein. Dabei gab es interessante Fundstücke, die mindestens jeden einmal zum Lachen gebracht haben! Belohnt wurde das Ganze mit ein paar Pizzen ... gibt schlimmeres oder? Daumen drücken, dass alles ordentlich bleibt!



13.-16. Mai - Piratenlager (Pfingstlager)

Dieses Pfingstwochenende versammelten sich vier große Piratenfamilien um zusammen das Erbe von Hector Swan zu erforschen. Dabei bekämpften sie sich erst gegenseitig um Gold um dann in einem fairen Wettstreit zu versuchen als erster den Geist des alten Kapitäns zu beschwören. Trotz des wechselhaften Wetters hörte man den ganzen Tag frohe Stimmen auf dem Lagerplatz. Angetrieben durch ein altes Piratenlied oder die Freude über einen selbst geschmiedeten Kerzenhalter machten wir zusammen dieses Wochenende zu einem ganz besonderen wilden Piratenerlebnis.

Arrrr Der Kapitän



Volksdorfer Heim

Seit einigen Jahren ist unser Heim nun größer und wir wollen endlich unseren Dachboden richtig schön machen. Mit den warmen Tagen beginnt unsere Heimwerkelzeit und nach den letzten Veränderungen soll es dann richtig gemütlich sein. Dafür suchen wir noch schöne Teppiche, Sitzkissen, Lichterketten und Decken. Wenn jemand solche Dinge übrig oder zu verschenken hat, dann meldet Euch gern bei uns unter SpamIstBloedstavo-avilion@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)



08.-10. April - Tronjer auf Osterfahrt

Bei überwiegend schönem Wetter verbrachte der Stammesverband Hagen von Tronje das Wochenende in Lensahn an der Ostsee.

Nach einer kalten Nacht, halfen etwa 40 Junge Tronjer dem Osterhasen mit viel Mühe, seine in alle Himmelsrichtungen verstreuten Kartenstücke wieder zusammen zu suchen und wurden dafür am nächsten Tag sogar noch mit Ostereiern belohnt.








2.- 3. April- Frühjahrs Bundesthing

Wahlvorbereitung, Präventionskonzept, Jahresrückblick und Finanzen waren nur ein paar Themen unseres ersten Bundesthings in diesem Jahr. Es gab wieder viel zu besprechen und gesungen wurde auch noch bis spät in die Nacht. So waren alle sehr müde am Sonntagnachmittag, aber glücklich. Denn es gibt nichts schöneres als den Bund in dem man selber so viel Zeit verbringt ganz vorne mitzugestalten.





Neue Jungsgruppe in Volksdorf

Der Stamm Walter von Aquitannien eröffnet eine neue Jungsgruppe in Volksdorf. Der neue Gruppenleiter ist Merus (Leo), der erste Heimabend findet am Montag, den 4. April 2016 in unserem kleinen blauen Heim am Ende des Wulsdorfer Wegs in Volksdorf statt. Willkommen sind alle Jungs im Alter zwischen 9 und 12 Jahren.

Lasst euch diese Chance nicht entgehen und kommt zum ersten Heimabend, um neue Freunde kennen zu lernen, tolle Fahrten und Heimabende zu machen und viele Abenteuer zu erleben!

Bei Interesse meldet Euch einfach bei Touwly unter der Telefonnummer 017656843193 oder unter SpamIstBloedtouwly@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)

29. Februar - Die Tronjer auf Weltreise

Alle vier Jahre gibt es dieses Datum, und dann auch noch an einem Montag! Deswegen haben wir Tronjer dieses Jahr unseren Fasching erst Ende Februar gemacht. Es kamen viele fremde Kulturen in der Räucherkate in Volksdorf zusammen. Aus allen Teilen der Welt fanden sich Menschen ein und bastelten sich ihre eigene kleine Welt zusammen. Aus Glitzer, Stoffen und bunten Farben auf Kugeln entstanden viele neue Orte, an die jeder Tronjer gern mal reisen würde. Wer weiß, vielleicht erkennt ja jemand seine Welt auf der nächsten Fahrt wieder?

Erste-Hilfe am 27. und 28. Februar

Für die Älteren und Gruppenleiter in unserem Bund ist der Februar der Erste-Hilfe-Monat. Alle zwei Jahre gilt es alles über Druckverbände, Schürf- und Brandwunden sowie viele andere wichtige Dinge zu lernen und oder das Bekannte aufzufrischen.

Nach vielen mühsamen und lehrreichen Stunden konnten wir unser Wissen an praktischen Fällen testen bis schlussendlich auch das Kunstblut wieder abgewischt werden durfte und nun könnt ihr 19 Nordlichter auf unseren Lagern finden, die top vorbereitet sind auf die nächste große oder auch kleine Verletzung! (Wir wissen sogar, wie man einen langweiligen Verband in Hasen- und Piratenaccessoires verwandelt...)


21. Februar - Die Ambronen haben gewählt

An einem ruhigen Sonntag Nachmittag kamen alle Krieger und Häuptlinge nach Amrum in das Dorf des Oberhauptes unseres Stammes. Es wurde mit Lachen und und Tee an die vergangenen Fahrten zurück gedacht und dem Glück was man dabei empfand.

Ebenso wurde vorausgeschaut.
So haben wir das ganze Jahr wieder mit Terminen vollgepackt und können gewiss sagen, dass es uns nicht langweilig werden wird im Jahr 2016. So ist unter anderem eine Stammesgroßfahrt nach Dänemark geplant. Blieb nur noch zu entscheiden, wer uns in diesen kommenden Abenteuern sicher geleiten soll. Unsere Wahl viel dabei auf Paul den stoischen. Ihm zu Seite sitzt Tody der Hüne. Und über kleinere Aufgaben im Stamm haben ab sofort Yeti, Bruno und Nico ein Auge und überlassen nichts dem Zufall.

Mit all den anderen wilden Jungs, werden sie ab sofort auf ihre Wanderzüge ziehen. Wir wünschen ihnen dabei viel Glück.


24. Januar 2016 - IT-Schulung und Kassentag

Neun Nordlichter fanden sich heute zum IT-Tag ein, um sich mutig in den Dschungel aus Dateiablage, Homepageeinträgen und anderen PC Fragen zu stürzen. Und auch das Dickicht der Kassenführung wurde gelichtet.

Mit gegenseitigem Ausfragen und Helfen, Ausprobieren und der Hilfe unserer Ehemaligen, lösten sich einige Fragen und erhellte so manches "Aha" unsere Gesichter. Dieser Eintrag ist jetzt meine neuste Errungenschaft in PC-Kompetenz.
Wunderbar, nicht wahr?


27.12.15 - 02.01.16 Gruppenleiterschulung - Eine Reise durch die Zeit

Den Jahreswechsel haben knapp 40 Nordlichter gemeinsam in Barmstedt auf unserer Gruppenleiterschulung verbracht. An den 6 Tagen wurde alles erlernt, was man als angehnder Gruppenleiter so wissen sollte, was einem Gruppenleiter und der eigenen Gruppe nützen kann und was ein Stammesvortand so alles machen kann. Die Köpfe haben bestimmt das ein oder andere Mal ganz schön geraucht, doch an Sylvester konnte alle eine tolle Reise durch die Zeit erleben. Ein bunt- geschmückter Raum, viele Kostüme aus den unterschiedlichsten Epochen und natürlich sehr leckeres Essen haben allen einen tollen Abend beschert.

Wir freuen uns, dass alle Schulungsteilnehmer die Schulung super gemeistert haben und im neuen Jahr viele neue Gruppen eröffnen können.



Archiv

2015 . 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003