News 2012

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg

Inhaltsverzeichnis

16.11. - 10 Jahre PB Nordlicht auf dem Musischen

Mit einer krachenden Geburtstagsfete haben wir Nordlichter uns aus dem Grundschulalter verabschiedet und blicken mit Taten- und Fahrtendrang auf die kommenden 10 Jahre. Eingebunden war die Fete in das Musische Seminar in Druebberholz und wurde begleitet von der Live-Band Polkageist bei Malzbier, Torte und 2/4-Takt. Auch die Präsentation der AGs am Sonntag mittag mit Sambatrommeln, zeitgenössischem Tanz, Stockkampf, mehrstimmigem Singen und und und ... wurde dem tollen Wochenende vollends gerecht.

26. - 28.10. - Neuer Bundesvorstand gewählt

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Delegierten der fünf Stämme um über die aktuellen Themen, die Jahresplanung 2013, Finanzplanungen, Heime, und vieles mehr zu beraten und Beschlüsse zu fassen. Im Fokus stand dabei die Wahl eines neuen Bundesvorstand. Für die kommenden zwei Jahre wurden Matthias Krause (Matze) zum ersten, Hauke Böhnert zum zweiten Bundesvorsitzenden und Hans Schmidt-Rhen zum Schatzmeister gewählt. Anna, Kaja, Freya und Many runden als Beisitzerinnen den neuen Vorstand ab.

07. - 09.09. - Herbstlager

Hoch her ging es auf dem Voßbarch Gelände in Norderstedt, als sich an diesem Wochenende im September 120 Nordlichter zum Herbsttreffen des Bundes versammelten. Die Boten des Aurora-Briefexpress hatten viel zu tun und über das ganze Lager füllte sich, wie von magischer Hand die 10-Jahre-Nordlicht-Zeitleiste. Den Samstag Abend fand der Nordlicht-Singewettstreit mit phänomenalen Beiträgen von Stämmen, Horten, Gilden und Fahrtengruppen statt. Die Ersten Plätze gingen dabei an den Stamm Walter von Aquitanien, die Fahrtengruppe Ladon und Tayaru (Ynys Avilion) und die Gilde Cardolan (Caradhras).

August - Anbau am Volksdorfer Heim schreitet voran

Ende Juli begannen die Bauarbeiten für den Anbau an das Heim des Stammesverbands Hagen von Tronje in Hamburg Volksdorf. Inzwischen sind schon große Fortschritte zu sehen: Die Fundamente, die Außenwände und das Dach wurden bereits gebaut. Für die knapp 90 Kinder und Jugendlichen, die sich hier wöchentlich treffen, sollen in den nächsten Wochen ein zweiter Gruppenraum mit Küchenzeile, ein Wasseranschluss und Sanitäre Anlagen entstehen. Dank der finanziellen Unterstützung von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) kann das Projekt endlich umgesetzt werden. Trotzdem bleiben nach Beendigung der Bauarbeiten noch einige Punkte offen: Die komplette Inneneinrichtung wie Tisch und Stühle, ein E-Herd und die Küchenausstattung sowie ein Kaminofen und einiges mehr sind bisher nicht finanziert, so dass die Gruppen sich sehr über (Sach-) Spenden freuen. Wenden Sie sich gerne direkt an Matthias Krause (SpamIstBloedmatze@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)), falls Sie uns unterstützen möchten. Das Heimatecho (8.8.2012), das Volksdorf-Journal (14.08.2012), das Hamburg Journal (23.08.2012) und NOA4 (10.09.2012) berichteten.

Juni - Nordlichter auf Großfahrt

Mit dem Beginn der Sommerferien kommt die schönste Zeit des Nordlicht-Jahres: Die Großfahrtenzeit. Mit dem Fahrrad, Kanu oder zu Fuss machen sich in diesem Jahr über 110 Nordlichter auf Abenteuersuche. Die Horten (Jungs) und Gilden (Mädchen) sind dabei in Kleingruppen allein 'auf Fahrt'. Alles was sie für die, meist drei Wochen dauernde, Fahrt brauchen befindet sich in den Rucksäcken und wird jeden Tag mitgenommen. Die Lagerplätze finden sich in der Natur und werden am nächsten Tag hinterlassen, als seien die Gruppen nie dagewesen. Dabei verteilen sich die Gruppen auch dieses Jahr wieder über ganz Deutschland und Europa: Nach Polen, Österreich, Schweden, Tschechien, Rumänien, Schottland, an die Ostseeküste und in die Niederlande. Eine Gruppe von Älteren wagt sich in diesem Jahr sogar mit der Transsibirischen Eisenbahn bis an den Baikalsee in Sibirien und treffen dort russische Pfadfinder. Dieser besondere internationale Jugendaustausch wird von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch großzügig gefördert.


15. - 17.06. - Meißner Nordbünde-Lager

Einige Nordlichter fuhren am vergangenen Wochenende zum Nordbünde-Lager auf den Wandervogelhof Reinstorf. Das große Meißner Lager 2013 soll zum Anlass eines Jubiläums ein großes und buntes Zusammenkommen, ein Kennenlernen, eine Standortbestimmung der deutschen Jugendbewegung sein. 1913 trafen sich auf dem Hohen Meißner, einem Berg bei Kassel, Jugendliche aus ganz Deutschland und formulierten für sich die sogenannte Meißner Formel, die bis heute für unsere Jugendgruppen von Bedeutung ist: Wir wollen unser Leben nach eigener Bestimmung, vor eigener Verantwortung, in innerer Wahrhaftigkeit selbst gestalten. Das Meißner 2013 wird von zig verschiedenen Bünden, seien es Wandervögel, Pfadfinder oder Jungenschaftler, vorbereitet und durchgeführt. Dafür wurden fünf Regionalforen gebildet, wobei sich die Nordlichter aktiv in das Nordforum einbringen. So ist auch das Nordbünde Lager als eine Vorbereitung für das große Lager 2013 zu sehen. Die Devise ist: Du bist das Programm! Komm mit, sei dabei, bring dich ein, mach es zu deinem Meißner-Lager 2013! Das Meißner Lager wird vom 1.-6. Oktober 2013 stattfinden. Eingeladen sind alle Nordlichter ab 14 Jahren.


01.06. - 03.06.2012 - Sommerlager in der Sager Schweiz


An diesem Wochenende ging es für rund 100 Nordlichter auf unserem Bundessekundärlager so richtig zur Sache. Bei wechselhaftem Wetter mussten sie nicht nur mitten in der stockfinsteren Nacht einen Fremden retten, auch musste, unter Einsatz aller vereinten Kräfte, die kindliche Kaiserin vor dem Einfluss der bösen Hexe Xayide bewahrt und ganz Phantasien vor dem Untergang durch das Nichts gerettet werden. Zum Glück konnten weder Xayide noch das Nichts unseren tapferen Nordlichtern etwas anhaben, sodass am Ende sowohl die kindliche Kaiserin als auch Phantasien gerettet wurde.

Mai - Jahrbuch 2011

Endlich, mag mancher gedacht haben, der auf dem Bundestreffen am Wochenende nach Pfingsten das Jahrbuch in den Händen hielt.

Eine große Hilfe für die Jahrbuchredaktion ist es übrigens, wenn Stammesnachrichten, Artikel und Fahrtenberichte bereits vor dem Redaktionsschluss eingesandt werden. Kleiner Tipp: Denkt doch auch einmal an das Jahrbuch im nächsten Jahr, wenn Ihr im Sommer auf Großfahrt seid und schickt die Artikel direkt an SpamIstBloedjahrbuch@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen) . Doch zuerst gibt es auch in diesem Jahr spannende Fahrtenberichte, Nachrichten aus den Stämmen und vieles mehr zu lesen - natürlich mit fahrtastischen Fotos garniert.

Das Jahrbuch ist übrigens in Farbe zum herunterladen auf der Presse Seite zu finden.

16. - 20.05. - Der Schwarze Turm

Über das Himmelfahrtswochenende trafen sich 800 Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Nähe von Kassel und verwandelten das Werra-Meißner Tal für fünf Tage in Mittelerde. Kosaren, Moria, Auenländer und Haradrim kämpften Seite an Seite gegen den mächtigen und unheimlich bösen Sakrotan, der viele Zeitalter nach dem Ende der Ork-Kriege Chaos und Zwietracht zwischen den Völkern sät. Dabei durchstreiften sie das gesamte Tal, lagerten in ihren Völkern jeden Tag an einem anderen Ort, machten ganze Ortschaften zu ihrem Spielgebiet. Am Ende ging zum Glück alles gut aus: Mit vereinten Kräften wurde der verzauberte Magier Gangolf befreit, Sakrotan verbannt und ein Nachfahre vom großen Menschenkönig Aragorn gekrönt.


28.04. - 06.05.2012 - Ambronen auf Zugspitzfahrt

Eine Woche Schulferien - was könnte man da bloß machen? Wie wäre es mit einer Wanderung auf dem höchsten Berg Deutschlands und danach noch einem Abstecher zur Burg Ludwigstein, um dort auf dem Enno-Narten-Bau mitzuarbeiten? Gesagt, getan! Es war eine ziemlich unglaubliche Woche - jedenfalls für die sieben Älteren des Stamm Ambronen. Massenhaft spannende Erlebnisse gibt es bald auf dem Bundeslager zu berichten ...


20. - 22.04. | Erste Oster-Stammesfahrt von Walter von Aquitanien

Ostern war zwar schon zwei Wochen her, aber mit einem nachträglichen Besuch vom Osterhasen wurde die erste Stammesfahrt von Walter von Aquitanien am vergangenen Wochenende richtig österlich. Zur Feier dieser besonderen Fahrt zelebrierten die 35 Jungs auf einem Lagerplatz in Scharbeutz die Zubereitung eines ganzen (Oster-)Lamms. Über offenem Feuer wurde das gute Tier sieben Stunden lang gegrillt und dabei immer wieder mit einem Kräuter-Pinsel bestrichen - jeder musste mit anpacken, um genügend Brennholz dafür zu sammeln. Zur abendlichen Feier des neuen Stammes wurde das köstliche Lamm schließlich zu türkischem Çay und begleitet von vielen alten und neuen Liedern verspeist. Vielleicht die Begründung einer neuen Stammestradition?


30.03. - 01.04. - Stamm Ynys Avilion zum ersten Mal auf Stammesfahrt

Der junge Stamm Ynys Avilion war am vergangenen Wochenende zum ersten Mal auf Osterfahrt! Von Volksdorf ging es nach Lensahn, diesmal ohne Auto, sondern mit Bollerwagen zum Materialtransport. Die eisige Kälte und das wechselhafte Wetter waren eine große Herausforderung für uns, die wir mit Spielen, Tanzen und Singen meisterten. Man darf gespannt sein, was so ein taffer Stamm noch alles auf die Beine stellt!

23. - 25.03. - Bundesthing in Steinau

Am Wochenende trafen sich die Delegierten der Stämme zum Bundesthing direkt hinter'm Deich, im wunderschönen Erlenhof in Steinau. Neben die üblichen Themen wie dem Rückblick auf die vergangenen Fahrten, Lager und Seminar, der Planung von kommenden Aktionen und der Finanzplanung traten dieses Mal besonders die Vorbereitung des Meißner Lagers 2013 und unserer Bundesgroßfahrt 2013, die uns nach Frankreich bringen soll. In den Pausen war bei herrlichem Sonnenschein die Gelegenheit gleich noch ein paar Spielideen für die Heimabende mitzunehmen. Auf dem Bild lernen die Gruppenleiter gerade "Tiger, Huhn und Mücke".

Gilde Tiamat auf dem Hamburger Singewettstreit

Am 25.2.2012, dem letzten Samstag des Februars, fand wie seit 35 Jahren jedes Jahr im Audimax der Universität Hamburg der große Hamburger Singewettstreit statt bei dem sich Gruppen, Stämme und Singekreise gegenseitig begeistert feiern. Mit dabei war die Gilde Tiamat aus dem Stamm Ynys Avilion und errang den fantastischen dritten Platz. Mehr Fotos und Informationen findet ihr übrigens hier.

Neue Mädchengruppe in Lüneburg

Endlich ist es so weit!
Seit Anfang Februar haben wir eine neue Mädchengruppe in Lüneburg.
Kanojo ist die Gruppenleiterin und hat jeden Mittwoch von 15-17 Uhr Heimabend.
Sie würde sich freuen, wenn noch ein paar Mädchen zwischen 8-10 Jahren vorbeischauen. Wenn ihr Interesse habt meldet euch doch einfach unter: 04131/699719



17. - 19.02. - Bundesvorstandsfahrt nach Kronsgaard


Nach den Wahlen im vergangenen Oktober fuhr der Bundesvorstand am letzten Wochenende gemeinsam auf Fahrt - wie auch die vorangegangenen Vorstände nahm sich das neu gewählte Team die Zeit sich besser kennen zu lernen, ein gemeinsames Ziel für die Wahlperiode zu setzen, Aufgabenbereiche abzustecken und zu verteilen. Ein gemütliches Häuschen an der Flensburger Förde gab den Rahmen und wurde mit Flip-Charts, Pinnwand und Moderationskarten zum kreativen Zentrum umgewandelt. In ausführlichen Brainstorming- und Diskussions-Sessions, bei Raclette und ausgedehnten Spaziergängen am winterlichen Strand kristallisierte sich das Ziel heraus: Zurück mit dem Fokus auf unsere Wurzeln: Gute Gruppen- und Fahrtenarbeit und eine starke Nordlichtgemeinschaft.

10. - 12.02. - Erste-Hilfe Seminar

Dieses Wochenende trafen sich, wie jedes Jahr im Februar, Gruppenleiter aller Stämme um zusammen die stabile Seitenlage, Herz-Lungen Wiederbelebung oder das richtige Anlegen von Druckverbänden zu üben. Bei Kaffee, Keksen und Orangensaft verbrachten wir ein nettes Wochenende zusammen und wissen nun, wie man im Notfall Leben rettet.

Gruppenfoto
Gruppenfoto




Januar - Neue Jungsgruppe in Hamburg-Altona/Ottensen

Die erste Gruppe der Nordlichter geht jetzt an den Start:
Am 19.1. (Donnerstag) von 18:00h – 19:30h findet der Heimabend einer neuen Jungsgruppe in Altona/Ottensen statt. Linus ist der neue Gruppenleiter. Seine Nummer ist 0178 / 615 8986.






27.12.2011 - 02.01.2012 - Gruppenleiterschulung in Glashagen

Zum Jahreswechsel stand zum neunten Mal die Jugendgruppenleiterschulung der Nordlichter an. 30 Teilnehmer und 13 Referenten (Gruppenfoto) verwandelten das Gutshaus in Glashagen für eine Woche in ein wahres Schulungszentrum: Auf Flip-Charts und Pinnwänden war von Aufsichtspflicht, Gruppendynamik, Geschichte der Pfadfinder, Fahrten- und Heimabendplanung zu lesen. Abends wurde gemeinsam gesungen und gespielt. Die Sylvesterfeier stand in diesem Jahr unter dem Motto Märchen und Wunderwelten. Hexen, Zauberer, Orks, dieverse Figuren aus den Grimmschen Märchen und andere viele weitere Wunderwesen waren gekommen. Nach einer tollen gemeinsamen Woche blicken wir alle mit Vorfreude auf das kommende Nordlicht-Jahr und viele neue Gruppen!