Nordlicht

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg


Ekkaia hat neu gewählt

Ein Jahr gibt es jetzt unseren Stamm und seit einer Woche haben wir nun einen neuen Stammesvorstand. Wir trafen uns am Freitag den 24.09 an unserem Heim und hatten eine schöne Vollversammlung, bei der zuerst der alte Stammesvortand sowie die Kasse entlastet wurde, und wir dann einen neuen StaVo gewählt haben, der nun unseren Stamm leitet. Ab jetzt sind Alouka und Miluri erste und zweite Vorsitzende. Paikea und Tikeri sind Beisitzerinnen und Tweety führt unsere Stammeskasse. Kurz nach der Wahl fand schon ein erstes StaVo Treffen statt, wo Aufgaben verteilt wurden, und jetzt sind wir bereit neu durchzustarten und alle höchst motiviert!



Berichteabend Ynys Avilion

Bild:Bild-BerichteAvilionKlein.jpeg

Jetzt sind unsere Großfahrten schon ein bisschen her, aber wir wollten natürlich den anderen Gruppen und auch den Eltern unbedingt von unseren Erlebnissen erzählen. Also haben wir uns alle auf einer Wiese in der Nähe unseres Heims getroffen und den anderen von unseren spannenden Abenteuern erzählt. Einige Gruppen haben auf Großfahrt sogar ein Lied geschrieben, das sie uns vorgesungen haben. Es war so schön die ganzen Berichte zu hören und mal wieder alle Menschen aus dem Stamm zu sehen, dass sogar die Sonne rauskam und auch dabei sein wollte!


Großfahrten-Zeit

Nach einem langen Winter können wir Nordlichter endlich wieder raus, auf Fahrt, in die weite Welt. Die Wanderschuhe sind geschnürt, die Schutzkonzepte ausgearbeitet und die Kohtenbahnen gefaltet (oder gerollt, je nach Geschmack) – und auf geht's! Wie letztes Jahr schon sind wir 2021 hauptsächlich in Deutschland unterwegs, aber so oder so werden wir auch auf diesen Großfahrten Flüsse überqueren und Berge erklimmen, Abenteuer erleben und Freundschaften vertiefen.


Ob mit dem Kanu, dem Fahrrad oder zu Fuß – Lagerfeuer und Sternenhimmel, wir kommen!


Online-Schulung

Ganz anders als sonst, aber cool natürlich trotzdem: Unser Online-Angebot für alle Nordlichter ab 14 Jahren, die sich fort- und weiterbilden wollten! Von Himmelfahrt bis Pfingsten ging es in so mancher Videokonferenz um digitale Heimabendgestaltung, Kassenführung, das Selbstverständnis unseres Bundes und noch viel mehr. Mal haben wir uns eng an unseren etablierten Schulungseinheiten orientiert, mal was komplett Neues ausprobiert, das auf den normalen Schulungen zu kurz kommt. In immer wieder neu zusammengewürfelten Gruppen haben 11 Refs und 27 Teilnehmende aus Hamburg und Lüneburg, aus ganz Deutschland und aus fernen Ländern miteinander diskutiert, ausprobiert, gelernt und gelacht und unseren Bund fröhlich immer weiter gestaltet. Vielen Dank an alle für die tolle Zeit!


Krimidinner-Gala

Bringen uns die Zwergpomeranzen wirklich zum Tanzen? Das war nicht die einzige Frage, die uns an diesem Freitagabend nach Himmelfahrt beschäftigte. Ein Abend voll Glanz und Glamour, interessanter Persönlichkeiten, mysteriöser Geschehnisse, tiefer Grübeleien und schließlich der Antwort auf alle Fragen?

Der zweite Tag unserer digitalen Schulung näherte sich dem Feierabend und für einige Nordlichter bedeutete das: Ab in die Abendgarderobe und auf die Gala. Doch unglückliche Geschehnisse ließen sich nicht vermeiden und schon fand sich die heitere Gesellschaft mitten in einem Kriminalfall wieder, den es mit 13 Leut´ zu lösen galt (na, das kann doch nicht gut gehen). Doch es wurde viel gelacht und gut gegessen und so tatsächlich der Fall gelöst. Entspannt sind wir nun bereit für die nächsten Schulungstage.



Älterenaktion Caradhras

Am 18.04.2021 hatten wir Älteren aus Caradhras endlich mal wieder die Gelegenheit, bei einem gemütlichen, kleinen Zoommeeting zusammenzukommen und zu klönen. Dabei haben wir leckere Apfeltaschen gebacken und frische Getränke zubereitet. Beim Verzehren konnten wir uns über vergangene Fahrten und Großfahrten austauschen, in Erinnerungen schwelgen und über Pläne für die Zukunft reden.



Stammesaktion Faro


Moin! Der Stamm Faro hatte am 24.03.2021 eine sehr coole Stammesaktion. Gemeinsam haben wir per Zoom leckeren Tassenkuchen gebacken und gegessen. Nach dem Essen sind wir in Erinnerungen abgetaucht und haben Geschichten unserer Großfahrten und Taufen ausgetauscht. Insgesamt eine gelungene Aktion!

21.-22. März – Bundesthing

Klar: Die wichtigsten Entscheidungen für unseren Bund treffen alle Stämme gemeinsam. Extra dafür treffen wir uns zweimal im Jahr zum Bundesthing – wegen der Corona-Pandemie jetzt schon zum dritten Mal online. Als kleinen Ausgleich flatterten in den Tagen davor Care-Pakete zu den Teilnehmenden nach Hamburg, Uetersen und Lüneburg und sogar bis nach Norwegen. Ausgestattet mit druckfrischen Bundesordnungen, wärmendem Tee und nahrhaftem Traubenzucker verging das Wochenende voller Finanz- und Jahresplanungen, Berichten aus Stämmen und Vorständen und spannenden Diskussionen wie im Flug. Einige neue Ideen und Projekte haben wir natürlich auch vorgestellt oder sogar frisch entwickelt. Das macht Vorfreude auf das weitere Nordlicht-Jahr! Ich bin jetzt schon gespannt, was es davon auf dem nächsten Bundesthing im Herbst so zu berichten geben wird – dann hoffentlich wieder in Präsenz.

Bundesvorstand auf Fahrt

Anfang März machte sich der BuVo vier Tage lang auf, um gemeinsam auf Zoom eine Online-Fahrt zu verbringen. Neben vielen, vielen produktiven Diskussionen und Bundesthingvorbereitungen wurde auch reflektiert, wie die vergangenen 4 Monate waren, was wir erreicht haben und wo unsere Ziele als BuVo liegen. Aber natürlich gehört zu einer BuVo-Fahrt neben der Planung und Organisation auch ganz viel Spaß!! Es wurde Codenames in den Himmel gelobt und wir haben es erfolgreich geschafft, ein Escape-Room-Spiel zu lösen. Nachdem wir das Abschiedslied gesungen haben, enstand dann dieses kreative Gruppenfoto. Alles in allem also ein wirklich schönes und erfolgreiches Wochenende. Auch wenn wir uns alle wünschen, das nächste Mal mal wieder richtig auf Fahrt zu gehen.


Bunter Bund

Wir Nordlichter sind für ein respektvolles, vielfältiges Miteinander und gegen jede Form von Diskriminierung, das ist ja klar! Damit wir uns dafür auch ganz gezielt einsetzen können, gibt es seit Sommer 2019 den Arbeitskreis „Bunter Bund“. Hier schmieden wir in einer Gruppe aus ganz verschiedenen Stämmen an Projekten, die unseren Bund noch offener und zugänglicher machen. Ob Geschlechtergerechtigkeit, Antirassismus oder Barrierearmut: Im Bunten Bund ist Platz, sich damit zu beschäftigen. Auch Corona konnte uns nicht aufhalten, im vergangenen Jahr haben wir dann eben online ganz schön viel bewegt. Und jetzt haben wir auch eine Seite hier auf der Homepage: In der blauen Spalte links im zweiten Abschnitt auf „Bunter Bund“ klicken oder auch direkt hier.

Wir freuen uns darauf, mit euch zusammen unseren Bund immer bunter zu machen!

Diskussionsabende zum Thema Geschlechterstruktur

Weil durch die Corona-Pandemie aktuell keine präsenten Nordlicht-Veranstaltungen stattfinden, müssen wir neue Formate finden. Diese erzwungene „Fahrtenpause“ ist zudem auch super geeignet, um ein wenig grundsätzlicher über unsere Pfadfinder*innenarbeit und das, was uns daran wichtig ist, zu reden.
So haben wir uns im Februar an zwei Abenden getroffen, um über die Geschlechterstruktur und -kultur bei uns im Bund zu diskutieren. Wir haben beim ersten Termin viel darüber geredet, wo wir gerade eigentlich so stehen und uns versucht bewusst zu machen, ob und wo genau Geschlecht eine Rolle spielt. Außerdem ging es darum, wo wir hinwollen, also was wir in Zukunft z.B. in Bezug auf unsere Gruppenarbeit ändern möchten. Passend dazu konnten wir am zweiten Abend zwei Gäst*innen mit Fragen zu gemischt-geschlechtlichen Gruppen löchern und so das Thema, das zumindest in unseren Köpfen weit weg der Nordlicht-Realität liegt, sehr konkret werden lassen. Ich denke wir sind alle mit einem Haufen neuer Impulse, Gedanken und Ideen aus den Abenden gegangen. Ich bin gespannt, was sich daraus weiterentwickelt!

26.-28. Februar 2021 – Bauwochenende Bockelsberghütte


Es geht voran an unserem neuen Schmuckstück. Am vergangenen Wochenende haben wir aus dem Stamm Ekkaia das Bad gefliest und weiter die Wände verputzt. Irgendwie kann man sich gar nicht vorstellen, dass das hier ganz bald unser neues Heim wird. Es fehlen nur noch die Dinge, die das Heim dann hoffentlich wirklich gemütlich machen. Danke für die ganze Hilfe aus den anderen Stämmen. Wir sind auf der Zielgraden und freuen uns, sobald es möglich ist, hier wieder Heimabend zu machen.

Online Gruppenfahrt im Schnee

Am 30.01.2021 haben wir als Gruppe Aldea eine "Gruppenfahrt" per Videokonferenz gemacht. Begonnen hat der Tag mit einem netten Frühstück und danach ging es dann auch schon direkt raus. In der Nacht zuvor hat es in Hamburg so doll geschneit, dass alles weiß war. Auch die Sonne ließ sich an diesem Samstag blicken, also war gefühlt ganz Altona auf einem Schneespaziergang oder die Elbhänge runterrodeln. Sogar um 8:00 waren schon welche mit dem Schlitten unterwegs! Trotz der vielen Menschen hat die Schatzsuche gut funktioniert und alle haben ihren Schatz gefunden, in dem das Bastelmaterial für den Rest des Tages war. Nach der Mittagspause haben wir uns alle, total erschöpft vom Vormittag im Schnee, per Videokonferenz getroffen und zusammen gebastelt. Wir haben Kerzen mit selbst gesammelt und getrockneten Blumen vom Sommer verziert und uns alle gegenseitig einen Brief geschrieben oder einen Liederbucheintrag veschickt. Alles in Allem war es ein echt schöner Tag und auch, wenn es nicht mit einer normalen Fahrt mithalten kann, war es schön, zusammen zu basteln und wenigstens ein wenig Fahrtengefühl in den Alltag zurückzubringen.


Wir sind der Stamm Faro

Moin
Am Montag, den 11.01.2021 war die Geburt unseres neuen Stammes in Hamburg, Rissen und Iserbrook: Faro. Bei unserer Vollversammlung per Zoom haben wir aber nicht nur unseren Stamm gekürt, wir haben auch einen neuen Stammesvorstand gewählt. Mit Tamu und Jua auf den ersten beiden Plätzen, Honey mit der Kasse und Erilea, Chiriku und Biskyt als Beisitzende kann jetzt nichts mehr schief gehen. Wir freuen uns auf eine tolle Zeit. Auf den Bildern seht ihr Eindrücke unserer Vollversammlung und unseren neugewählten Stammesvorstand.



Ein frohes neues Jahr, liebe Nordlichter!

Nachdem Anfang Dezember dann endgültig klar war, dass sowohl unsere Gruppenleiter*innen-Schulung nicht stattfinden wird und viele Ältere nicht, wie gewohnt, gemeinsam das neue Jahr begrüßen werden, als auch Winterfahrten ausfallen, gab es viele kreative Online-Aktionen. Vor den Ferien fanden in manchen Stämmen Aktionen über Zoom mit viel Bastelei, Spiel und Spaß statt. Es wurden Stammes- und Bundesspieleabende veranstaltet und in verschiedenen Konstellationen wurden Wichtelgeschenke ausgetauscht. Während der Schulungstage wurden alle Älteren dann unter anderem zu einem Krimidinner und einem Pub-Quiz-Abend eingeladen und verbrachten so trotzdem schöne, spaßige Zeit miteinander.

Das einzige Projekt, an dem noch in Präsenz weitergearbeitet wurde, ist das Lüneburger Heim. Dank vielen fleißigen Leuten wird es schöner und schöner. Die Freude über die ganzen frisch verputzten Wände ist schonmal sehr groß! Mit viel Vorfreude auf das fertige Heim in Lüneburg, schon geplanten Online-Nordlicht-Veranstaltungen im Januar und der Hoffnung irgendwann wieder auf Fahrten zu fahren, starten wir in neue Jahr.

Archiv

· 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003