Nordlicht

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg

Musisches Seminar vom 15. bis zum 17.November

Mitte November trafen sich die Nordlichter wie jedes Jahr in Drübberholz zu unserem Musischen. Trotz des sehr herbstlichen Wetters hellten sich die Gemüter schnell auf sobald wir die erste Tanzeinheit anstrebten. Mit etwa 55 Nordlichtern aus Hamburg und Umgebung konnte das Wochenende beginnen. Auch am Samstag tanzten wir wieder viele Stunden, sodass die Füße und Beine schon bald schmerzten. Zwischendurch gab es AG's in denen gelernt wurde die Gitarre zu Zupfen oder Kongos zu spielen. Pois wurden gebaut und geschwungen, Bücher gebunden und vielen war das Tanzen nicht genug an Sport und verbrachten ihre AG Zeit mit Thai Chi. Unser Küchenteam beglückte uns dieses Jahr mit vielen leckeren veganen Speisen, selbst gebackenem Brot, Snacks und Applecrumble in der Singerunde. Bis tief in die Nacht sangen wir uns heiser und mit nur wenigen Stunden Schlaf starteten wir am Sonntag in den letzten AG Block. Nach einer kleinen Präsentation ging es ans aufräumen. Mit vielen helfenden Händen war die Arbeit schnell getan und früher als gedacht konnten wir uns alle auf den Heimweg begeben. Ein sehr gelungenes Wochenende und wir freuen uns schön jetzt auf nächstes Jahr!

Herbstbundesthing in Volksdorf

Am letzten Oktoberwochenende trafen sich 26 Nordlichter in Hamburg-Volksdorf um das zweite Bundesthing des Jahres zu bestreiten. Samstag Morgen gings bei herbstlichem Wetter los und die Stämme und der Bundesvorstand berichteten zunächst über das vergangene halbe Jahr und die Arbeit, die in jedem Stamm geleistet wurde. Schon bald ging es dann an unsere Finanz- und Jahresplanung und auch die neue Nordlicht-Cloud wurde vorgestellt! Passend zum Herbst gab es kleine Spaziergangspausen, Laubschlachten und lecker Kürbis zum Abendessen. Eine kleine aber sehr schöne und laute Singerunde sorgte für einen gelungenen Abschluss am Samstag. Zum Glück hatten wir eine Stunde mehr zum schlafen, so dass wir nicht allzu müde bei der Abreise waren, nachdem wir noch eine Weile über Pfadigesetze und viele Kleinigkeiten diskutiert hatten. Vielen Dank für dieses gelungene Thing!

Ynys Avilion hat gewählt!

Am Montag, den 26.08 ist unser Stamm zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung zusammengekommen und hat unseren neuen StaVo gewählt! Vielen Dank an den ehemaligen Vorstand Pámeni und Noii für das letzte Jahr. In unserem neuen Vorstand finden sich nun Enisa und Phelann als Beisitzer, Lirio ist unser 2. Vorstand und Pámeni bleibt weiterhin unser 1.Vorstand. Wir sind alle sehr motiviert und freuen uns auf die kommende Zeit!










Ambronen und Caradhras auf Nachsommerfahrt

Am ersten Wochenende nach den Sommerferien gingen die Stämme Ambronen und Caradhras zusammen auf Nachsommerfahrt. Ein Wochenende, wo man mit viel Spaß und einem tollen Geländespiel, die Natur wieder einmal so richtig erleben konnte! Mit vielen coolen AGs am Vormittag, wie Stockbrot, Armbänder weben oder auch Namensschilder schnitzen und einer netten Singerunde mit leckerem Tschai am Abend, war es einfach ein tolles Wochenende!






3 Stämme auf der Mytilus

Hallooo und frohe Weihnachten ! Wir waren diesen Sommer gemeinsam eine Woche auf der Mytilus ein bisschen kreuzen. Die Drei-Köpfige-Stammcrew brachte uns das Segeln näher. Durch sie waren wir am Ende der Segelwoche dazu fähig fünf verschiedene Segel zu hissen, zu navigieren, das Logbuch zu führen und vieles mehr. Mit dem Wetter hatten wir Glück im Unglück. Die Sonne gab uns viele Möglichkeiten zu baden, vom Klüverbaum zu springen, zu leanieren und Schlauchboot zu fahren. Allerdings vertrieb sie auch den Wind (Motor-Party AjAjAjAjAj). Alles in einem hatten wir eine wunderschöne Woche auf dem Vänern und wir können nur empfehlen den interkulturellen Stammesaustausch zu fördern und mit der Mytilus in See zu stechen. Die Fahrt auf dem Vänern war der renner! Allzeit Bereit! Lirio, Calluma, Tofu, Speedy, Seguro, Slik, Flynn, Miluri und Inga


Großfahrten

In den Sommerferien hieß es wieder für alle großen und kleinen Nordlichter: Rucksack packen, Wanderschuhe schnüren oder Fahrrad satteln! Auch dieses Jahr hat es wieder eine Menge Nordlichter von Hamburg aus in die weite Welt verschlagen. Ob in den Norden, Süden, Osten oder Westen - die Nachbarländer von Deutschland wurden unsicher gemacht. Abenteuer erleben, Lieder singen, neue Menschen und Kulturen kennen lernen, über dem Feuer kochen, jeden Abend die Kohte an einem neuen traumhaften Ort aufbauen und auch mal nasse Füße bekommen ...





Schall&Rauch-Festival

Das letzte Juni-Wochenende konnten die Nordlichter auf dem Schall&Rauch-Festival verbringen. Durch viele fleißige Hände aus dem DPV und dem BdP wurde ein fantastisches Wochenende in Immenhausen auf die Beine gestellt.

Eine bunte Mischung aus Pfadfinderlager und Musikfestival bereicherte damit den Sommer. Neben den beiden Bühnen mit vielen Bands gab es einen Zauberwald, viele Workshops zum Basteln, Singen und Tanzen, eine Fressmeile und vieles mehr.

Nach diesem wilden Fest geht es nun für unsere Gruppen in die aufregende Großfahrtenzeit!





Aufbrecherfahrt

Wir haben zu fünfzehnt ein wunderschönes Pfingstwochenende im Teutoburger Wald verbracht. Dieses Wochenende haben wir selbstständig geplant. Auf unsere A-Fahrt haben wir zwölf A-Kurslerinnen neue Techniken kennen gelernt und bereits bekannte Techniken vertieft, wie zum Beispiel Feuer machen oder mit Karte und Kompass umzugehen. Beim Wandern haben wir unsere Grenzen kennen gelernt und durften das Hermans Denkmal und die Externsteine bestaunen. Auf unserem weiteren Weg kamen wir nach einem schwierigen Aufstieg zur Silbermühle und hatten einen schönen Blick über den Teutoburger Wald.



Anduriler, Ambronen und Caradhras Osterlager

Ende April hat sich eine große Gruppe aus Caradhras, Ambronen und Andurilern auf den Weg zur Jomsburg an der Ostsee gemacht. Nachdem am Freitag noch lange im Dunklen die Jurten aufgebaut wurde, wachten alle einigermaßen ausgeschlafen am Samstag Morgen auf, um sich den Vormittag lang mit der Rettung der Meeres- und Naturgöttin Natura zu beschäftigen. Es wurden Lieder für den Umweltschutz gedichtet, Plakate gemalt, ... Als alle ihr bestes gegeben hatten, trauten sich einige mutige Nordlichter in der Mittagspause sogar in die Ostsee! Nachdem der Osterhase kurz vorbei schaute und währrend der AG-Zeit von Sonne bis Hagel wettertechnisch alles dabei war, klang das Lager mit einem schönen bunten Abend, einem fast gelungenen großen Osterfeuer und einer gemütlichen Singerunde aus. Am nächsten Morgen war die schöne Osterfahrt schon wieder vorbei und alle Nordlichter machten sich zurück auf den weiten Weg nach Hamburg und Lüneburg.






Tronjer Osterfahrt

Im Mai waren wir Tronjer zusammen auf Osterlager. Obwohl das Wetter April gespielt hat, hat es uns allen viel Spaß gemacht. Nach der doch recht langen Wanderung zum Lagerplatz haben wir am nächsten Tag viel Spaß bei unserem Geländespiel gehabt, wo wir viel über Feuer, Konstruktionen und Knoten gelernt haben. Zum Essen haben wir uns in der kuscheligen Holzkohte vor dem Wetter versteckt, wo wir am Abend auch unsere Singerunde veranstaltet haben. Zum Abschluss der Fahrt hat uns noch der Osterhase besucht und ein paar Ostereier für und da gelassen. Leider ist das Wochenende jetzt schon vorbei und die Vorfreude auf die Sippenaktion wächst von Tag zu Tag!


Fasching bei den Tronjern

Im März war bei uns Trojern wieder Faschingszeit! Unser Verkleidungsthema war dieses Jahr: Jede Grupe verkleidet sich als ein Pfadfinderlied. Nacheinander haben die Gruppen ihre Kostüme präsentiert und alle anderen musste raten, als welches Lied sich die Gruppen verkleidet haben. Nachdem wir alle Lieder gesungen haben gings aber noch weiter mit dem Spaß: wir spielten Salzbrezeln-mit-dem-Mund-von-einer-hohen-Schnur-schnappen (ohne Hände natürlich) und Stopptanz und natürlich Reise nach Jerusalem. Wir hatten alle sehr viel Spaß und freuen uns schon aufs Osterlager!


Frühjahrs-Bundesthing

Alle wichtigen Entscheidungen, die unseren Bund betreffen, werden auf unseren Bundesthings gefällt. Ende März kamen wieder Delegierte und neugierige Zuhörer*innen aus den verschiedenen Stämmen mit dem Bundesvorstand in der Sager Schweiz zusammen, um bei Tee und Keksen über die Finanz- und Jahresplanung, die Wahl der Kassenprüfer*innen und die Situation der Heime zu beratschlagen. Außerdem wurde in kleineren Gruppen über Themen wie unser Schulungskonzept, vegetarische Ernährung auf Fahrt oder die Zusammensetzung unserer Kluft diskutiert, sodass alle neue Anstöße für ihre Arbeit mitnehmen konnten. Gut vorbereitet und voller Vorfreude wollen wir nun in die neue Fahrtensaison starten.


Bundesvorstand auf Fahrt

Auch die Mitglieder des neuen Bundesvorstands leben wieder über (fast) ganz Deutschland verstreut. Umso schöner dann, dass sich fünf davon Mitte März in Soltau für eine Wochenendfahrt treffen konnten. Auf dem Programm stand nicht nur die Vorbereitung des Frühjahrs-Bundesthings, sondern auch gemeinsames basteln, großartiges kochen, eine kleine Singerunde und natürlich immer wieder Gespräche darüber, wo es unseren Bund in den nächsten Jahren hinführen soll.

Ynys Avilion auf dem Hamburger Singewettsteit!


Am Freitag den 22.2.2019 machten sich ca. 50 Avilien und ein paar Aquitanier auf den Weg nach Hamburg-Volksdorf, um von dort das erste Mal in diesem Jahr zusammen auf Fahrt zu fahren. Doch 16 Ältere und Gruppenleiter der Avilien waren ganz besonders aufgeregt; Sie hatten zu ihrem normalen Fahrtengepäck noch Trommeln, Ukulelen und Querflöten dabei, denn sie hatten sich auf dieses Wochenende schon seit ca. einen halbem Jahr mit regelmäßigen Treffen zum Proben vorbereitet. Denn am Samstag Abend war der Hamburger Singewettstreit, an dem die Älteren Avilien teilnahmen. Wir hatten alle einen wunderschönen Abend und nahmen voller Stolz den 2.Platz in der Kategorie Stämme mit nach Hause. Alle hatten eine tolle Fahrt und einen wunderbaren Singewettstreit und hoffen, dass sich nächstes Jahr auch ein paar mehr Nordlichter trauen dabei zu sein und sich diesen wirklich tollen Abend nicht entgehen lassen.

Centre


09.02.-10.02. Erste-Hilfe-Seminar

Centre Centre

Der Feburar ist bekanntlich der Erste Hilfe Monat und auch dieses mal haben sich 19 Pfadfinder*innen im Altonaer Heim in Hamburg eingefunden um Wunden zu verbinden, die stabile Seitenlage zu üben, Puppen wiederzubeleben und viele andere wichtige Dinge zu lernen. Das neu erlernte wissen konnten wir praktisch üben und von Bienenstiche über Schnittwunden bis hin zu Herzstillständen war alles dabei. Bei Keksen, Kaffee und Säften verbrachten wir ein lustiges Wochenende zusammen und wissen nun, wie man im Notfall Leben rettet.

Das Fahrtenjahr 2019 kann kommen!


Neujahresfahrt des Stamm Andurils

Eine kleine Gruppe des Stamm Anduril brach am Freitag den 11.01.2019 auf nach Lüdersburg. Nach dem nach und nach alle eintrafen und es endlich etwas zu essen gab, fand sich noch eine kleine Runde zum singen ein. Am Samstag starteten wir den Tag mit einem besonders kreativen Morgenkreis und einem spaßigen Postenlauf, bei dem die Gruppen Requisiten, Schminke, ... für ihr Theaterstück sammeln konnten. Der Rest des Tages verflog wie im Flug: eine lange Mittagspause, 2 Heimabendaktionen gemeinsam mit einer Partnergruppe, bis auf den letzten Reiskorn aufgegessenes Ratouille und schlussendlich ein unterhaltsamer Bunter Abend mit Tschai! Nach dieser gemütlichen und motivierenden Fahrt schauen wir dem Jahr 2019 gespannt und gut gelaunt entgegen und freuen uns schon sehr auf alle Fahrten, die noch auf uns zu kommen.


Gruppen in Volksdorf

Hallo, Ich, Prinzessin, suche: Jungs im Alter von 9-11 Jahren, die Lust auf: in der Natur zu sein, Abenteuer zu erleben, singen, basteln und auf Reisen zu gehen haben. Meine Gruppe trifft sich Freitags von 16:30-18:30. Wir freuen uns auf neue Gesicher! Melde dich bei : SpamIstBloednhenryreif@gmail.com (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)


Hallo, Ich bin Pameni, die Gruppenleiterin der Gruppe Masaru (die es seit September 2017 gibt). Wir treffen uns 1x in der Woche (am Montag von 16:30-18:30) in unserem schönen Pfadfinderheim in der Nähe des Bahnhofes Buchenkamp, um dort zu basteln, zu singen und um rumzualbern. Einmal im Monat führt es uns dann auf Fahrt, in Hamburgs Umgebung wo wir immer viele tolle Sachen machen. Für meine lustige und motivierte Gruppe suche ich noch Mädchen im Alter von 8-11 Jahren,

wir alle freuen uns auf dich! Melde dich doch einfach mal bei: SpamIstBloedpameni@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen) um uns kennenzulernen Bis Bald !

27.12.2018 - 02.01.2019 Gruppenleiter*innenschulung

Zum Jahreswechsel stand wieder die Jugendgruppenleiter*innenschulung der Nordlichter an. 35 Teilnehmende, 15 Referierende und 4 Küchenmeister*innen reisten durch viele Galaxien zu unserem Schulungshaus in Walsrode, in der Nähe von Hamburg. In der Ring-Galaxie wurden viele Fahrten und Heimabende geplant, in der Sonnenblumen-Galaxie wurden Themen wie Aufsichtspflicht, Gruppendynamik, Geschichte der Pfadfinder*innen besprochen. In der Einstein-Kreuz-Galaxie und der Sombrero-Galaxie wurden Kassen geführt, Ersatzbelege erstellt und Anträge erklärt. Aber auch Themen wie Elternabende, Werbung veranstalten und Kommunikationen wurden in der Phönix-Zwerg-Galaxie besprochen. Abends wurde gemeinsam gesungen und Risiko gespielt. Die ganze Schulung stand in diesem Jahr unter dem Motto Weltall. So wurde das neue Jahr mit Essen aus fernen Galaxien, lauter Musik und kreativen Buntenabend Beiträgen begrüßt.

Wir freuen uns jetzt auf ein neues, spannendes und erlebnisreiches Nordlicht-Jahr, mit vielen neuen Gruppen!


Archiv

· 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003