Nordlicht

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg

Tronjer Fasching 2020

Statt den üblichen blauen Hemden, kam zu unserem ersten Tronjertreff dieses Jahr ein buntes Volk in Hamburg-Volksdorf zusammen. Am Rosenmontag haben wir Tronjer und Dewey als Ehrengast unser jährliches Fasching mit dem Thema "Bücher" gefeiert. Es trafen sich die Kinder aus Bullerbü, Pippi Langstrumpf und ihre Freunde, Bibi und Tina und sogar ein Stück von Frau Martins berühmten Butterkuchen, die Wilden Hühner und viele weitere Gestalten. Sie alle spielten gemeinsam Stoptanz, kämpften um den letzten Stuhl bei der Reise nach Jerusalem und schlugen sich die Bäuche beim Buffet voll. Drei Gruppen ergatterten beim Kostümwettbewerb ein schönes Vorlesebuch für die Großfahrt im Sommer.



Hamburger Singewettstreit 2020

Und dann war es soweit und wir standen auf der HaSiWe Bühne... Der Stamm Ynys Avilion hat dieses Jahr am 43. Hamburger Singewettstreit im Audimaxx teilgenommen. Nach einigen Proben über das letzte halbe Jahr verteilt, die jedesmal viel Spaß gemacht haben, aber uns auch immer wieder mit kleinen Schwierigkeiten konfrontierten, ging es schließlich noch auf eine Probenfahrt, die dem Ganzen den nötigen Feinschliff geben sollte. Ein Wochenende lang haben wir unsere beiden Lieder intensiv geprobt und dann war die letzte Probe auf einmal auch schon vorbei und die Aufregung wuchs... Am 15.2. war es dann soweit und wir traten beim HaSiWe auf. Mit unseren beiden Liedern "der Berg ruft" von den Wise Guys und "lets find the light" von der Gruppe Sybaris aus unserem Stamm belegten wir den zweiten Platz. Das Ganze hat uns allen super viel Spaß gemacht und war ein schönes Erlebnis.



Erste-Hilfe-Seminar in Altona

Am 22. und 23. Februar war es mal wieder so weit: Aus Hamburg, Lüneburg und ganz Deutschland kamen 21 Nordlichter angereist, um in unserem Heim in Hamburg-Altona das alljährliche Erste-Hilfe-Seminar zu besuchen. Für manche war es der erste Kurs, viele frischten ihr Wissen auf und für alle Teilnehmenden gab es viele spannende Dinge zu lernen. Wie erkenne ich einen Hitzschlag und was ist der Unterschied zu einem Sonnenstich? Was kann ich bei Schürfwunden tun? Wie mach ich Verbände, die sinnvoll sind und gleichzeitig sogar noch Kinder aufmuntern können? Und was kann ich bei größeren Verletzungen tun? Besonders schön war, dass wir viele pfadfinderspezielle Situationen ansprechen konnten und so der Praxisbezug direkt mit eingebunden wurde. Abends rauchten die Köpfe von den Inhalten, aber am Sonntag konnten alle mit einem guten Gefühl und super vorbereitet für die kommende Fahrtensaison wieder nach Hause fahren.

Neue Gruppen in Lüneburg

Nun ist es endlich soweit: Der Stamm Anduril freut sich über Nachwuchs. Es werden wieder 2 neue Gruppen in Lüneburg eröffnet!

Flynn wird der neue Gruppenleiter für eine Jungsgruppe und trifft sich ab dem 17.02.20 jeden Montag von 16:00 bis 17:30 in der Finke (Finkstraße 4, 21335 Lüneburg).

Miluri wird eine Mädchengruppe leiten, welche sich mittwochs, ab dem 19.02.20, immer von 16:00 bis 17:30 ebenfalls dort trifft.

Es werden noch Jungs und Mädchen im Alter von 9-10 Jahren gesucht!

Wenn ihr Interesse oder Fragen habt, dann meldet euch doch gerne bei uns.

Flynn (Jungsgruppe): 0152 59508171 / SpamIstBloednoah@stefanolsson.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)

Miluri (Mädchengruppe): 0152 25670264 / SpamIstBloedmiluri@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)




Gruppenleiter*innenschulung in Lütjensee

Unsere siebzehnte Gruppenleitungsschulung entführte sagenhafte 34 teilnehmende, 17 referierende und vier kochende Nordlichter aus Hamburg und Umgebung in eine Unterwasserwelt bei Lütjensee. Vom 27. Dezember 2019 an wurde unterrichtet, gelernt, gebastelt, geplant, reflektiert und so manche neue Freundschaft begründet, bis wir dann am 31. gemeinsam am Feuer das neue Jahrzehnt einläuteten. Bis in die Morgenstunden wurde getanzt und gefeiert und nach einer kurzen Schlafpause der Januar mit unserer Neujahrswanderung (inklusive glückbringender saurer Gurke) begonnen. Die anschließende Projektphase brachte durchdachte Pläne für neue Fahrten, Lager und Heimabende, mehr Sicherheit mit Kohte und Feuer und wunderschöne Wimpelentwürfe. Nach einer Woche voller Kommunikationspädagogik, Rechtskunde und Kassenführung blieb uns am 02. Januar noch, Danke zu sagen an alle Teilnehmenden, Referierenden und das Küchenteam, Teilnahmebescheinigungen zu verteilen und voller Vorfreude auf das kommende Jahr wieder gen Hamburg zu schwimmen, wo uns das Festland erwartete.

Wir wünschen ein frohes und nordlichtiges Neues und freuen uns auf großartige Erlebnisse und viele neue Gruppen!

Archiv

· 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 · 2005 · 2004 · 2003