News 2017

Aus Pfadfinder & Pfadfinderinnenbund Nordlicht e.V. in Hamburg

Inhaltsverzeichnis




15.- 17. Dezember Weihnachtsfahrt Stamm Anduril

Das dritte Adventswochenende verbrachten knapp 60 Anduriler auf dem urigen Jugendhof in Lüdersburg. Mit einem Jahrmarkt am Freitagabend wurde noch einmal unser Nordlicht-Geburtstag gefeiert. Am Samstag wurden Kekse gebacken, Strohsterne und Portmonees aus alten Milchkartons gebastelt, Hexenhäuschen gebaut oder die Zeit mit einem Gesellschaftsspiel vertrieben. Nach einer leckeren Kürbissuppe fand ein unglaublicher Bunter Abend statt. Jede Gruppe hatte sich mit ihrem Beitrag ordentlich ins Zeug gelegt, denn es lockte ein Preis für die drei besten Beiträge. Nach solch einem ereignisreichen Wochenende führen wir alle müde und voller Weihnachtsstimmung zurück nach Hause!

24. - 26. November 15 Jahre tanzende Nordlichter

Am Wochenende verschlug es rund 80 Nordlichter und Freunde nach Druebberholz zum Musisches Seminar. Neben viel Volkstanz und Gesang gab es spannende Workshops, in denen man erste Erfahrungen in Jonglage, Irischem Tanz, mehrstimmigen Gesang, Upcyling von alten Kohtenplanen, dem Basteln von Traumfängern und dem Backen einer riesigen Tortenkreation sammeln konnte. Am Samstag gab es anlässlich unseres 15 jährigen Geburtstags eine riesige Sause! Die Band Polkageist war zu Besuch und hat für uns ein Konzert gespielt, bei dem kein Fuß lange auf dem Boden blieb und selbst der muffeligste Tänzer seine Hüften schwingen ließ. Es war ein wundervolles Wochenende. Nun freuen wir uns bereits auf nächsten Jahr :)












27. - 29. Oktober Bundesthing

Auch dieses Jahr hat sich das Bundesthing am Wochenende der Zeitumstellung in der Nähe von Hamburg zusammengefunden, um gemeinsam das nächste Jahr zu gestalten, alte und neue Themen auszudiskutieren, sich untereinander auszutauschen, Tipps aber auch Schwierigkeiten zu teilen und die nächsten Aufgaben zu verteilen.
So machten wir es uns für zwei volle Besprechungstage im Haus des Stamm Geisterburgs gemütlich. Abgesehen von den organisatorischen Tagespunkten, kochten wir lecker herbstliche Kürbissuppe, verdrückten den ein oder anderen Keks, gingen in der Mittagspause an der frischen, windigen Luft spazieren und ließen den gemeinsamen Abend mit einer wunderschön gemütlichen Singende ausklingen.


Ein voller Erfolg also - bis zum nächsten Mal!

Anduril hat gewählt!

Letzten Dienstag, dem 19. September, hat sich unser Stamm zu einer gemütlichen Vollversammlung getroffen, wobei wir neben Berichten über die vergangene Zeit oder Erläuterungen unserer Finanzen auch noch einen neuen Stammesvorstand gewählt haben:

Wir begrüßen Peach auf dem Posten der 1. Vorsitzenden mit Lakritz als 2. Vorsitzende an ihrer Seite. Tweety hat als Schatzmeisterin in Zukunft das Sagen über unsere Kasse. Außerdem wurden Honey, Nano und Chipsy als tatkräftige Beisitzerinnen gewählt.

Gemeinsam als Vorstand nehmen wir motiviert und freudig die kommende Zeit in Anspruch!



15.-17.09.2017 - Herbstlager

So ist es mit den Jahreszeiten... da sind die Sommerferien gerade vorbei, steht auch schon wieder das Herbstlager vor der Tür. Zeit, sich endlich mit allen Gruppen über die vergangenen Großfahrten auszutauschen. Dieses Jahr ging es auf den wunderschönen Platz nach Ganderkesee. Doch Reisebusse fuhren nur zurück nach Hamburg. Den Weg zum Platz musste sich jede Gruppe, zusammen mit einer Partnergruppe und einer Karte selbst erwandern. So trudelten die ersten Gruppen erst Samstag Mittag auf dem Lagerplatz ein und nahmen nach und nach die über 100 Nordlichter in Empfang. Mit AGs, Bundes-Abend-Essen, Würstchen am Feuer, einem bunten Abend, Feierstunden und einer langen Singerunde ging der Samstag Nachmittag und Abend dann sehr schnell vorbei. Ein wenig müde und verfroren hieß es dann Sonntag abbauen und von den gemütlich, warmen Reisebussen wieder nach Hamburg fahren lassen.

In die Sonne, die Ferne hinaus ...


6 Wochen Sommerferien bieten Zeit fremde Länder zu erkunden, Wanderweg zu bezwingen und großartige Abenteuer zu erleben. Auch dieses Jahr haben sich wieder über 100 Nordlichter in vielen kleinen Gruppen auf den Weg gemacht Deutschland und die Länder runterherum, wie Schweden, Norwegen, Österreich, Slowenien, Dänemark, Frankreich und und und ... zu Fuß, auf dem Rad oder dem Wasserweg kennen zu lernen. Wir wünschen allen schöne Wochen auf Großfahrt mit Sonne, guter Stimmung, Lagerfeuer und natürlich großartigen Schlafplätzen.

Mitgliederversammlung und Grillfest

Am 2. Juli kamen wir Avilien ein letztes Mal vor den Großfahrten zusammen. In der Mitgliederversammlung erzählten sich die Gruppen, was bei ihnen ansteht und was sie so auf ihren Heimabenden erleben. Anschließend erinnerten wir uns an die Fahrten und Erlebnisse der ersten Hälfte des Jahres um danach einen neuen Stammesvorstand zu wählen. Fjäril und Tiu sind nun gemeinsam auf dem Posten der 1. Stammesvorsitzenden, Phytea ist die 2. Vorsitzende und Phelann ist nun mit frischer Energie und neuen Ideen unsere Beisitzerin. Nach dieser erfolgreichen und von Herzen auf den Stimmzetteln geprägten Wahl, begannen wir mit unserem Grillfest. Leider mit nur wenigen Aquitaniern aßen wir dann trotzdem leckeren Feta, Salat und so einige Melonenstücke... Und nun wünschen wir alle ganz wunderbare und abenteuerliche Großfahrten!


ein Wochenende im Mittelalter - 02.-05.06.2017

Am Pfingstwochenende kamen rund 160 Nordlichter auf dem Pfadfinderzeltplatz am Ansveruskreuz, nahe Hamburg zusammen, um bei eher durchwachsenem Wetter das Wochenende zu genießen. Zurückversetzt ins Mittelalter bekämpften sich die Rabauken und Schurken in verschiedenen Spielen, mussten in handwerklichen AGs ihr Können beweisen und durch cleveres Handeln und Spielen den großen Preis gewinnen. Natürlich fehlte dabei nicht die nötige Erfrischung im See oder in der dorfeigenen Nordlichtspilunke. So trotzten alle Rabauken, Schurken, Ritter, Knappen, Prinzessinnen und Hexen dem Regen, den Gefahren des Mittelalters und genossen die Abende in schönen Singerunden um die Lagerfeuer.


Nordlichter auf der Mytilus

Vom 20. bis zum 24. Mai wagten es neun Nordlichter, das sichere Festland zu verlassen und das Traditionssegelschiff Mytilus zu betreten. Tagsüber segelten wir in der dänischen Südsee umher und für die Nächte suchten wir uns sichere Häfen. So ging es also von Flensburg über die Ochseninseln, Sønderborg, Mommark und Maasholm nach Kappeln, wo wir das Schiff am Mittwoch leider wieder verlassen mussten.

Mit mal wenig und mal viel Wind kreuzten wir von einem Ort zum nächsten, fuhren "Boje über Bord Manöver" und lernten nebenbei einiges über das Schiff und das Navigieren auf See. In der kleinen Kombüse kochten wir auch bei Schräglage so man leckeres Esse, bei Sonne lagen wir an Deck oder sangen ein Lied nach dem anderen. Und wer weiß, vielleicht treibt unsere Flaschenpost ja immer noch auf der Ostsee herum und kommt doch einige Seemeilen weiter als wir?




Jungsgruppen in Rissen

Hey hast du Lust bei den Pfadfindern mitzumachen und kommst aus Rissen und Umgebung? Dann komm doch einfach mal dazu und erlebe ein tollen Heimabend.

Ich heiße Dewey (Till Dreyhaupt) und habe seit einem Jahr meine Gruppe. Unser Heimabend ist immer Montags von 16:30-18:00 Uhr. Eine weitere Gruppe hat ihren Heimabend immer Mittwochs von 16:30-18:00 Uhr. Für beide Gruppen suchen wir noch Jungs im Alter von 8-11 Jahren. Meldet euch bei mir per Telefon unter: 0176 45714985 oder per Email: SpamIstBloeddewey@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen) oder ihr kommt einfach zu einem unserer Heimabende in Rissen (Wedeler Landstraße 131).



Neue Gruppe in Iserbrook


Ich heiße Chipsy (Marie Sachse) und komme aus dem Stamm Anduril. Ich werde nun meine eigene Gruppe eröffnen und suche noch interessierte und motivierte Mädels im Alter von 8-10 Jahren. Der Heimabend wird Dienstags (erster Heimabend 09.05.2017) von 17-18:30 statt finden. Wenn ihr Lust habt kommt einfach vorbei ins Iserbrooker Heim (Heerbrook 8) oder meldet euch bei mir unter: 0176 49432957 oder per E-Mail unter: SpamIstBloedchipsy@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen)




Zukunftswerkstatt vom 12.-14.05.

Wo stehen wir? Wer sind wir? Was ist uns wichtig? Wo wollen wir hin?

Was können wir alles erreichen und bewegen?

Diese und mehr Fragen haben uns an dem Wochenende der dritten Zukunftswerkstatt in Scharbeutz beschäftigt. Alle 3 - 4 Jahre machen wir uns Gedanken darüber, ob unser Bund noch so ist, wie wir uns diesen vorstellen. Ob wir Veranstaltungen planen, die zu uns passen oder ob wir Wünsche haben, die wir verwirklichen können. Am schönsten ist aber immer noch einfach mal gemeinsam auf Traumreise zugehen. Es ist wirklich erstaunlich, was sich die Nordlichter in den nächsten Jahren so anschaffen wollen und wo doch überall mal eine Kohte aufgeschlagen werden sollte.





21.-23. April - Osterfahrt der Ambronen und Anduriler

Unsere diesjährige Osterfahrt verbrachten wir in der Nähe von Scharbeutz. Während wir in den Nächten viele von uns ganz schön frieren mussten, jagten wir am Tag bei Sonnenschein als Geheimagenten durch den Wald und sammelten Münzen für den Osterhasen. Nachmittags gab es viele schöne AGs. Abgerundet wurde der Samstag mit einem Bunten Abend und einer gemütlichen Singerunde mit Tschai und Keksen. Bevor wir uns am Sonntag wieder auf den Weg zum Bahnhof und nach Hause machten, suchten wir noch Ostereier, die uns der Osterhase als Dank versteckt hatte.



Bundesvorstandsfahrt im April

Was gibt es schöneres als ein Wochenende in einer kleinen Holzhütte nahe Hamburg ohne Strom, Wasser und anderen Menschen, außer dem Bundesvorstand zu verbringen?
Viele kleine und große Themen, wie die kommenden Veranstaltungen, Aufgaben, Ziel und Wünsche standen auf unserer Tagesordnung. Am zeitintensivsten war jedoch das Gestalten unserer eigenen BuVo- Shirts und das schießen der perfekten Fotos für das kommende Jahrbuch. So ein Wochenende kann echt anstrengend sein...



Sindarin auf dem Hamburger Singewettstreit 2017

Wir, die Gruppe Sindarin aus dem Stamm Anduril, haben uns am 25. Februar auf die große Bühne gewagt. Wir waren vor unserem Auftritt ganz schön aufgeregt. Dann wurden wir aufgerufen. Auf der Bühne war alles schwarz, die über 1700 Zuschauer waren nur zu erahnen und wir konnten uns ganz aufs Singen und Musizieren konzentrieren. Zwar schafften wir es nicht über den 4. Platz hinaus, hatten aber eine Menge Spaß und einen unvergesslichen Auftritt zusammen als Gruppe. Wir können jedem nur empfehlen, selbst einmal auf der HaSiWe-Bühne zu stehen. Wäre es nicht schön, jedes Jahr Nordlichter auf der Bühne zu sehen?! :)



26.02. - Typisch Vorstandstreffen: Reden, Singen, Planen, Essen

An diesem Wochenende fand sich mal wieder ein Großteil des Bundesvorstands in Hamburg ein, um ein Wochenende voller gemeinsamer Aktionen zu erleben aber sich auch inhaltlich und organisatorisch gegenseitig auf den neuesten Stand zu bringen und weitere Pläne zu schmieden. Nach einem ereignisreichen Wochenende trafen wir uns daher am Sonntag in gemütlicher Runde in unserem Heim in Altona, um bei einem langen Frühstück und weiterer Kocherei die wichtigsten Termine und Veranstaltungen in der nahen Zukunft zu besprechen.

Mimia brachte dafür diese wunderschön dekorierten Küchlein mit und versüßte uns damit unser Treffen - vielen Dank dafür!

06. Februar - Fasching - F....?

Viele freche, fröhliche, farbenfrohe und fabelhafte Tronjer trafen sich am Nachmittag um gemeinsam FASCHING zu feiern. Es kamen die fantastischsten Figuren zu dem großen Fest! Einen Franzosen, Flamingo, Freibeuter, Fuchs, Faulenzer, Flaschenöffner und auch einen Fischer bekam man zu Gesicht. Außerdem noch eine Finnland-Fahne und viele verschiedene Feen. Wie man unschwer bemerkt, war unser diesjähriges Thema das F. Für viele bunte Fotos sorgte dann der farbenfrohe Bilderrahmen, der zuvor gestaltet wurde. Viele kleine Accessoires kann man nun auf alles Fotos finden...


Schlittschuhlaufen mit dem Stamm

Am Samstag den 28.1. zogen ca. 30 Anduriler los, die Eisbahn Planten und Blomen in Hamburg für einen Tag unsicher zu machen.

Mit Eis-Ticken, Wettrennen und jede Menge Tee, Punsch und Keksen verbrachten wir einen tollen Tag bei sonnigem Wetter. Danach ging es für einige Gruppe noch ins Altonaer Heim, wo wir den Abend mit Tschai und Gesang haben ausklingen lassen.



Stamm Dragon

Wir wollen uns einmal bei euch vorstellen! Wir sind der Stamm Dragon und neu bei euch Nordlichtern. Das „Wir“ umfasst einen kleinen chaotischen Haufen Mädels, welche in Uetersen und Rellingen zuhause sind. Dort nutzen wir Räume der Gemeinde, in denen wir unsere Heimabende machen. (Uetersen: Stadtwerkehaus Uetersen, Parkstr. 1, 25436 Uetersen und in Rellingen: Gemeindehaus, Hermann-Löns-Weg 62, 25462 Rellingen)
Wir sind gerne lustig, kreativ, singen gerne und essen können wir auch ganz gut. Außerdem kommen wir ursprünglich aus dem Deutschen Pfadfinderbund Hamburg und existieren seit 2005. Wir unterhalten uns gerne und wenn ihr mehr über uns wissen wollt, kommt gerne auf Fahrten, Lagern, Aktionen oder wo ihr uns sonst seht auf uns zu!

Bis dahin eine schöne Zeit mit viel LAFE! :)
Ansprechpartner für den Stamm Dragon ist: Tofu (Mareike Schöne), SpamIstBloedtofu@pbnl.de (bitte das "SpamIstBloed" entfernen) oder 01520-3350026

Office- It- und Kassentag am 21.01.2017

Mit guten Vorsätzen in das neune Jahr starten kennt wohl jeder. Daher haben wir unser Jahr direkt mal mit einem Office- It- und Kassentag gestartet. Über 20 Nordlichter sind jetzt schon zum 5. Mal im Stintfang, im Herzen Hamburgs, zusammen gekommen um die weiten unseres Wikis zu erkunden, die Rätsel der Kassenführungen zu lösen oder einfach mal zu plaudern und sich gegenseitig von den ein oder anderen Ideen und Projekten zu berichten. Mit Hilfe von viel Kaffee, Essen und einem völlig überlasteten W-Lan-Netz konnten wir ein Großteil der Fragezeichen in Ausrufezeichen umwandeln und hatten dabei auch noch eine Menge Spaß! Besser kann so ein Jahr doch gar nicht starten.

27.12.16-2. Januar 2017 - Gruppenleiter*innenschulung



Kurz nach Weihnachten ging es für viele Nordlichter ab 14 Jahren auf die Gruppenleiter*innenschulung. Hier werden allerlei Inhalte vermittelt, die man als Aktiver in der Jugendarbeit benötigt – ob rechtliche, gruppenpädagogische oder bundesgeschichtliche Inhalte. Gemeinsam feierten wir auch in das neue Jahr. Hier wurde bei guter Musik, einem witzigen Bunden Abend, guter Deko und vielen Kostümen zum Motto „Lollipop Island“ gelacht und getanzt. Auch ein lebensgroßes Einhorn aus Stroh wurde verbrannt und einige Mutige sprangen bei Neujahr in den gefrorenen See. Insgesamt blicken wir auf eine sehr gelungene Schulung zurück! Trotz der vieler Lernerei kam der Spaß auch nicht zu kurz.